ГДЗ Німецька мова 8 клас. 4 рік навчання [Сотникова С.І.] 2016

icon28.10.2017, icon8 Клас / Німецька мова, icon20 671, icon0



Lektion 2. ALLTAG
Übung 2, Seite 30.
2 — dritten;
3 — Akkusativ;
4 — Ende.
Übung 3, Seite 31.
Am Morgen steht man auf, macht man das Bett, putzt man die Zähne, frühstückt man, ging man zur Arbeit, zieht man sich an, macht man Morgengymnastik.
Am Vormittag geht man in die Schule, duscht man. lernt man,
Am Mittag isst man zu Mittag, ging man nach Hause,
Am Nachmittag macht man die Hausaufgabe, spielt man mit den Geschwistern, spielt man Computer, trifft man mit den Freunden
Am Abend geht man ins Bett, isst man zu Abend, ging man ins Theater, wäscht man sich, ging man ins Kino, sieht man fern, ruht man sich aus.
Übung 4, Seite 31.
Es ist fünf nach elf / Es ist elf Uhr fünf.
Es ist Viertel nach neun / Es ist neun Uhr fünfzehn.
Es ist halb acht. Es ist sieben Uhr dreißig.
Es ist Viertel vor vier. Es ist fünfzehn Uhr fünfundvierzig.
Es ist acht Uhr. Es ist zwanzig Uhr.
Es ist zwanzig nach zwei / Es ist zehn vor halb drei.
Es ist Viertel nach sechs / Es ist achtzehn Ukr fünfzehn.
Es ist zwanzig nach zehn / Es ist zweiundzwanzig Uhr zwanzig / Es ist zehn halb elf.
Übung 5, Seite 32.
a) Sophie steht um halb sieben auf. (Bild B). Sie geht um zehn Minuten vor sieben frühstücken. (Bild E) Die Stunden in der Schule beginnen um halb acht. (Bild D) Der Unterricht dauert meistens bis halb fünf Uhr. (Bild H) Ihre Hausaufgaben macht sie dann am Abend — um sechs Uhr, (Bild F) Um zwanzig Uhr sieht sie fern. (Bild C) Von 9 Uhr Abend bis zehn Uhr liest sie ein Buch. (Bild A) Um neun Uhr geht sie schlafen. (Bild G) b) Meistens steht Sophie um halb sieben auf. Sie macht das Bett und geht ins Badezimmer. Dort wascht sie sich und trocknet sich ab, putzt die Zähne. Nach dem Waschen zieht sie sich an und geht um zehn Minuten vor sieben frühstücken. Nach dem Frühstück geht sie in die Schule. Die Stunden in der Schule beginnen um halb sieben. Der Unterricht dauert meistens bis halb fünf.
Dann geht Sophie nach Hause. Dort isst sie zu Mittag und ruht sich aus oder faulenzt, wie ihre Eltern sagen. Bei gutem Wetter trifft sie sich um halb vier mit ihren Freunden und sie gehen zusammen spazieren. Ihre Hausaufgaben macht sie dann am Abend — um sechs Uhr. Danach sieht sie noch eine Stunde fern und um zehn Uhr geht sie schlafen.
Übung. 2, Seite 33.
Auf Bild 1 macht das Mädchen das Bett. Auf Bild 2 deckt das Mädchen den Tisch. Auf Bild 3 räumt das Mädchen das Geschirr auf. Auf Bild 4 gießt es die Blumen. Auf Bild 5 wischt das Mädchen Staub. Auf Bild 6 bügelt das Mädchen die Wäsche. Auf Bild 7 macht es die Hausaufgaben. Auf Bild 8 babysittet das Mädchen. Auf Bild 9 spült das Mädchen das Geschirr. Auf Bild 10 kocht das Mädchen. Auf Bild 11 staubsaugt es. Auf Bild 12 wischt das Mädchen den Boden. Auf Bild 13 wäscht das Mädchen die Wäsche. Auf Bild 14 räumt das Mädchen die Spielsachen auf. Auf Bild 15 geht das Mädchen eu$phifen.
Übung 3, Seite 34.
das Bett gehen — das Bett machen: ich mache das Bett.
den Fußboden spulen - den Fußboden wischen: Ich wisch manchmal den Fußboden.
das Geschirr wischen - das Geschirr spülen: Ich spüle manchmal das Geschirr.
das Frühstück gießen - das Frühstück kochen: Ich koche
das Frühstück, spazieren machen - spazieren gehen: Ich gehe jeden Tag spazieren.
die Wasche kochen - die Wäsche waschen: Ich wasche manchmal.
die Wäsche, die Blumen waschen - die Blumen gießen: Ich gieße die Blumen.
Staub bügeln - staubsaugen: Ich staubsauge manchmal.
Übung 5, Seite 35.
Nie, selten, manchmal, meistens, oft, immer.
Übung 6, Seite 35.
Lauras Mutter schreibt, Laura soll das Bett machen, sich waschen, frühstücken, die Blumen nicht vergessen, die Blumen gießen.
Die Mutter der Kinder schreibt, die Kinder sollen zu Abend essen.
Mutter schreibt, Lea soll 1 L Milch, 10 Eier und 1 kg Mehl kaufen, tunde 13 Was hast du vor? Що ти плануєш?
Übung 3, Seite 36.
Der erste Wochentag ist der Montag. Der zweite Wochentag ist der Dienstag. Der dritte Wochentag ist der Mittwoch. Der vierte Wochentag ist der Donnerstag. Der fünfte Wochentag ist der Freitag. Der sechste Wochentag ist der Samstag (der Sonnabend). Der siebente Wochentag ist der Sonntag.
Übung 4, Seite 37.
Am Montag möchte Sophie um 10 Uhr Volleyball spielen, und um 16 Uhr kommt Tina, dann um 18 Uhr gehen sie zusammen ins Kino.
Am Dienstag möchte Sophie um 13 Uhr ins Schwimmbad gehen, und um 18 mit den Eltern ins Café gehen.
Am Mittwoch möchte Sophie im Warenhaus einkaufen, und um 18 Uhr ins Theater gehen.
Am Donnerstag möchte Sophie um 14 Uhr ins Schwimmbad gehen, und um 18 Uhr in die Disco.
Am Freitag möchte Sophie um 10 Uhr Volleyball spielen, und um 16 Uhr in den Supermarkt gehen.
Samstag und Sonntag möchte Sophie nach Regensburg fahren.
Übung 5 Seite 37.

Sophie sagtIn der Tat
sie möchte am Montag Volleyball spielenmöchte sie um diese Zeit mit Tina spazieren gehen
sie möchte am Dienstagmorgen schwimmen gehenmöchte sie am Dienstag nur um 13 Uhr ins Schwimmbad gehen
sie möchte am Mittwochvormittag ins Warenhaus gehen.möchte sie am Mittwoch nur um 15 Uhr ins Warenhaus gehen
sie möchte am Donnerstagnachmittag mit den Eltern ins Café gehenmöchte sie am Donnerstagnachmittag zur Disko gehen

Übung 4, Seite 40.
Ich mag Brei, Butter, Fisch.
Ich mag keinen Reis, keine Milch, kein Fleisch.
Ich esse gern Fleisch, Kartoffeln, Suppe, Kotelett, Schnitzel, Wurst. Ich trinke gern Tee, Saft, Wasser.
Ich esse keinen Fisch, keine Nudeln, kein Hähnchen.
Ich trinke keinen Kaffee, keine Milch.
Übung 5, Seite 41.
Ich esse gern Gemüsesalat, Gemüsesuppe, Schnitzel mit Reis, Fisch mit Bratkartoffeln, Pizza, Eis mit Schokolade, Torte.
Ich tjpinke gern Apfelsaft, Orangensaft, Tee, Mineralwasser.
Ich mag keinen Gurkensalat, Kaffee, keine Cola, Zwiebelsuppe, Fanta, Torte, kein Eis mit Sahne.
Übung 7, Seite 42.
Situation 1: Die Person möchte eine Gemüsesuppe und einen Fisch mit Kartoffeln bestellen.
Situation 2: Die Person möchte einen Kuchen und einen Tee bestellen.
Situation 3: Die Person möchte einen Gemüsesalat und ein Glas Mineralwasser bestellen.
Situation 4: Die Person möchte ein Kotelett mit Nudeln und einen Orangensaft bestellen.
Übung 1, Seite 43.
zwei Kilo Fleisch drei Flaschen Mineralwasser vier Kilo Mandarinen
200 Gramm Käse 
eine Dose Konserveneine Packung Tee 350 Gramm Schinkenein halber Liter Milch
eine Liter Saftein Kilo Möhren
Übung 3, Seite 43.
1. Für eine Suppe braucht man Fleisch, Zwiebeln, Möhren, Kartoffel.
2. Für einen Gemüsesalat braucht man Tomaten, Zwiebeln, Gurken, Oliven.
3. Für einen Kuchen braucht man Mehl, Milch, Salz, Zucker, Eier, Marmelade.
4. Für einen Obstsalat braucht man Bananen, Erdbeere, Mandarine, Ananas.
5. Für Buletten braucht man Fleisch, Salz, Pfeffer, Ei.
6. Für Nudeln mit Fleisch braucht man Nudeln, Fleisch.
Übung 4, Seite 44.
b) Buletten: 250 Gramm Rind, 250 Gramm Schwein, lgroße Zwiebel oder 2 kleine, 2 Eier, 1 Brötchen, Pfeffer, Paprikapulver, 1 Liter Öl flasche.
Übung 6, Seite 45.
1. Verkäuferin: Guten Tag! Brauchen Sie etwas?
Kunde: Ja, ich brauche 400 Gramm Käse.
Verkäuferin: Bitte.
Kunde: Entschuldigung, aber so was kann ich nicht nehmen. Der Käse ist verdorben.
Verkäuferin: Quatsch! Der Käse ist frisch.
Kunde: Aber er riecht nicht sehr gut! Ich kaufe diesen Käse nicht. Verkäuferin: Wie Sie wollen. Brauchen Sie noch etwas?
Kunde: Nein, danke. Nichts mehr.
2. Verkäuferin: Guten Tag! Brauchen Sie etwas?
Kunde: Ja, ich brauche 2 Kilo Äpfel.
Verkäuferin: Bitte.
Kunde: Entschuldigung, aber so was kann ich nicht nehmen. Die Äpfel sind nicht reif.
Verkäuferin: Quatsch! Die Äpfel sind reif.
Kunde: Aber sie sind sehr hart! Ich kaufe diese Äpfel nicht. Verkäuferin: Wie Sie wollen. Brauchen Sie noch etwas? Kunde: Nein, danke. Nichts mehr.
Übung 7. Seite 45.
Gemüsesuppe
Schweinebraten
Guricensaiat
Pflaumenkuchen
Tee
Gemüse,
1 Kilo Schwein fleisch,
2 Kilo Gurken,
1 Kilo Pflaumen,
eine Packung Tee.
Erbsensuppe
Brathähnchen mir Nudel« Tomatensalat Apfelkuchen Eis
500 Gramm Krbsen 1 Hähnchen, 1 Packung Nudeln, 2 Kilo Tomaten 1 Kilo Apfel, 2 Kilo Mi 1 Packung Eis.
Hühnerbrühe Bratwurst mit Gemüsesalat Schokoladenkekse Saft
1 Huhn. I Kilo Bratwurst, 2 Kilo Kartoffeln, Gemüse, Schokolade, 2 Liter Saft.
Übung 2, Seite 4

SüßesFleischgerichteVegetarischesGetränkeBackwaren
die Schoko­lade,
der Bonbon.




das/der Gulasch, das Wurstbrot, die Hühnersuppe, das Schnitzel, das Brathähn­chen,
das Kotelett, der Hamburger, der/das Scha­schlik,
die Bratwurst
die Bratkar­toffeln, die Gemüse­suppe, der Salat




die Limonade, der Apfelsaft, der Tee, der Orangen­saft,
der Kaffee, die Cola, der Cappu­ccino
der Apfel­kuchen, die Pizza, das Brötchen, der Käse­kuchen, der Keks





Übung 3, Seile 46.
Sauer schmecken die Zitronen, die Limetta, das Sauerkraut, die grünen Äpfel, das unreife Obst.
Süß schmecken die Bonbons, die Schokolade, der Honig.
Salzig schmecken die Brezeln, der Hering, die Salzgurken.
Bitter schmecken die Schokolade, die Grapefruit, der Radieschen.
Scharf schmecken der Pfeffer, der Meerrettich.
Übung 5, Seite 47.
Ігор: Я живу в німецький родині. Родин дуже приємна. Тільки їжа не зовсім звична. Тут люди їдять, як і в нас, три рази на день. На сніданок тут їдять у більшості випадків хліб з джемом або свіжі булочки. У більшості випадків п’ють каву. Снідають доволі рано. На обід німці не дуже часто готують суп, вони охоче їдять м’ясні блюда з салатом. Гарячі страви вони їдять тільки на обід. На ужин вони їдять холодні страви, наприклад, бутерброд з ковбасою, сиром та п’ють чай або молоко. Катя: У Німеччині готують не так багато як в нас, не проводять стільки багато часу на кухні. Дуже часто німці купують готові страви и лише розігрівають їх і мікрохвильовій пічці. Тому це не дуже смачно. Багато
страв смакують також по іншому, на приклад сир та сметана. Німецьки традиційній страви звичайно відомі, але у родинах дуже зрідка готують поросячу ногу з квашеною капустою. Маульташен схожі на наші вареники, але вони мають дещо іншу форму: вони чотирикутні та мають іншу начинку. Тут взагалі не їдять гречану кашу. Але німці охоче їдять макаронні вироби, сосиски та салати. Коли хто небудь приходить у гості. На столі стоїть не дуже багато страв як в нас в Україні. Дуже часто німці роблять гриль в саду або роблять пікніки в парку.
Сашко: Я помітив, що тут люди ходять у кафе та ресторан набагато частіше ніж в Україні. Дуже багато людей на вихідних їдять не вдома, а закладах громадського харчування. І це не обов’язково заклади з німецькою кухнею. Дуже популярні китайськи, італійськи, грецьки кафе та ресторани. Тому можливо сказати: Німці їдять інтернаціональні страви.
Übung 2, Seite 48.
Die Vegetarier essen Obst und Gemüse, Quark, Käse, und Gemüsesalate, Kartoffeln, Brei, Eier, Dill, Petersilie, Joghurt, Krabben, Kalmars, Kräuter, Kaviar, Fisch, Sojafleisch.
Übung 3, Seite 48.
Die Vegetarier essen kein Fleisch, denn sie haben Mitleid mit Tieren.
Die Vegetarier essen kein Fleisch, denn sie wollen keine Tiere töten.
Übung 4, Seite 48.
Багато людей їдять вегетаріанські страви: Не мас апетиту їсти м'ясо.
Сара та Лаура (14 років) вже з трьох років вегетаріанці. Раніше в їх сім’ях майже кожен день на столі було м'ясо. Сьогодні близнятки охоче їдять піцу замість шніцеля. По обіді Сара та Лаура приходять зі школи, вдома готують лише вегетаріанські страви. «Чому ви не любите м’ясо? Про це запитую багато людей. Ми просто відчуваємо відразу». Ви часто можете почути «М’ясо таке смачне, смачніше не може бути ні що». Але обидві дивляться на це інакше «їжа це щось натуральне. Але з м’ясом це не має нічого спільного».
М’ясо є натуральною їжею? Також деякі не вегетаріанці дивляться на це по іншому. Тварини можуть мати багато захворювань, тому їх м’ясо може бути небезпечним.
Астрід Виль (49 років) викладає у Сари та Лаури біологію. Вона називає іншу проблему: «Багато тварин годують антибіотиками. Людина споживає їх разом з м’ясом. Тому антибіотики перестають діяти на людину.» У вашій школі є приблизно по одному вегетаріанцю в класі. В основному
це дівчата. «Багато говорять, що вони люблять тварин. Вбивство тварин та птиць вони знаходять жорстоким», каже вчителька.
Інес (13 років) проводила канікули на селянському дворі і бачила там, як вбивали корову. У цей момент вона зрозуміла, що вона їсть. Її старша сестра Деніс (14) також не їсть м’ясо. Обидві дівчинки вважають, що вони можуть допомогти тваринам. «Як що це будуть робити багато людей, це буде шкодити м’ясній промисловості.»
Але Дженіфер (12) и Джени (12) вважають: «Більшість молоді про це не думають, коли вони знову їдять гамбургер». Дівчата вважають, що вони показують приклад іншим.
Ясмін (14) тільки хоче спробувати. Її подруга з причин пов’язаних зі здоров’ям не може їсти м’ясо. Ясмін вважає, що вона теж може це зробити. «Я їла більше риби та соєвого м’яса, тому що потрібно отримувати білок за допомогою їжи.» сьогодні вона вважає, що вони здоровіше ніж була раніше. Замість солодощів вона їсть більше овочів та фруктів. Вдома в неї е домашні тварини і вона за ними охоче доглядає. І яких вона не хоче
Übung 2, Seite 50.
1 — die Schuhe,
2 — der Mantel,
3 — die Jacke,
4 — der Hut,
5 — die Hose,
6 — die Mütze,
7 — das T-Shirt,
8 — die Stiefel,
9 — der Pullover,
10 — die Shorts, die Socken,
12 — das Kleid.
Übung 3, Seite 51.
До іміджу людини належить не тільки відповідний стиль життя, але також и одяг. Через одяг ми дуже часто показуємо наш характер. Спокійні люди зазвичай не носять яскравий одяг. Майже усі німецькі учні та студенти одягаються, на приклад, просто та практично. Вони носять практичні джинси, легкі футболки влітку або теплі светри А взимку.
Для дітей батьки часто купують кольорові і світлі речі.
Важливим також є привід. Люди одягаються практично та зручно. Жінки не одягають обув на високих підборах, які набагато краще пасують для відвідування театру. В театр люди одягають свій найкращій одяг. Багато жінок охоче надягають рожеві або лілові блузи. Молодь носить демократичний одяг. На дискотеку вони одягають джинси та модні футболки. Для подорожей потрібна зручна обув та відповідний.
Übung 4, Seite 51.
1) Die Adjektive nach dem bestimmten Artikel im Singular und Plural sowie auch nach den Possessivpronomen, den Pronomen «alle», «beide», «sämtliche» und dem Pronomen «keine» im Plural dekliniert man schwach, z. B. keine grellen Kleidungsstücke, alle deutschen Schüler.
2) Die Adjektive ohne Artikel im Singular und Plural sowie nach den Pronomen «viele», «einige», «mehrere» im Plural dekliniert man stark, z. B. ruhige Menschen, praktische Jeans, leichte T-Shirts, warme Pullover, bunte und helle Kleidungsstücke, demokratische Kleidung, modische T-Shirts, bequeme Schuhe und passende Kleidung.
3)Nach der gemischten Deklination dekliniert man Adjektive nur im Singular. In diesem Fall stehen mit Adjektiven der unbestimmte Artikel, Possessivpronomen oder das Pronomen «kein/keine», z. B. ein bestimmter Lebensstil, unseren Charakter.
4) Die Adjektive rosa, lila, prima, bleiben immer ohne Endungen, z. B. prima Kleidung, rosa oder lila Blusen.
Übung 5, Seite 52.
2) Ich gehe mit meinen Freunden spazieren und ziehe meine rote Jacke an.
3) Leider habe ich hier kein passendes Hemd gesehen.
4) Wo hast du den grünen Pullover gekauft?
5) In der Vitrine liegen einige große Pullover.
6) Möchtest du ins Theater deine blauen Jeans anziehen? Das ist keine gute Idee.
7) In unserem Kaufhaus haben wir so viele schöne Kleider gesehen.
8) Ich glaube, die helle Bluse passt ganz gut zu deiner braunen Hose.
Übung 6, Seite 52.
A: Was meinst du: Passen ein rotes Hemd und eine gelbe Hose gut zusammen?
B: Ich meine, sie passen nicht ganz gut zusammen.
A: Was meinst du: Passen ein weißes Kleid, ein grüner Schal und eine weiße Tasche gut zusammen?
B: Ich meine, sie passen zusammen.
A: Was meinst du: Passen ein rotes T-Shirt und eine braune Shorts gut zusammen?
B: Ich meine, sie passen gut zusammen.
Übung 2, Sette 53.
In einem Warenhaus kann man Schuhe, Mäntel, Jacken, Hüte, Hosen, Mützen, T-Shirts, Stiefel, Tops, Shorts, Socken, Kleider, Handschuhe, Hemden,
Rocke, Pullover kaufen.
Übung 3, Seite 53.
2) Sportschuhe, Kinderschuhe, Stiefel, Sandalen, Hausschuhe, Damen- und Herrenschuhe kann man in der Schuhabteilung kaufen.
3)Stereoanlagen, Kopfhörer, CDs, DVDs, Fernseher und CD-Player kann man in der Hi-Fi/Medienabteilung kaufen.
4)Wurst, Käse, Brot, Obst, Gemüse, Butter, Milch, Kuchen und Fleisch kann man in der Lebensmittelabteilung kaufen.
6) Tennisbälle, Tennisschläger, Volleybälle, Schlittschuhe und Rollschuhe kann man in der Sportabteilung kaufen.
6)Kleider, T-Shirts, Pullover, Hosen und Wäsche kann man in der Textilwarenabteilung kaufen.
7)Filme, Kameras, Fotoapparate und Fotoalben kann man in der Fotoabteilung kaufen.
Übung 3, Seite 53.
Situation 1: Die Person ist in der Textilwarenabteilung.
Situation 2; Die Person ist in der Hi-Fi/Medienabteilung.
Situation 3: Die Person ist in der Schuhabteilung.
Situation 4: Die Person ist in der Spielwarenabteilung.
Übung 4, Seite 54.
Situation 1. Die Person ist in der Textilwarenabteilung.
Situation 2. Die Person ist in der Hi-Fi/Medienabteilung.
Situation 3. Die Person ist in der Schuhabteilung.
Situation 4. Die Person ist in der Spielwarenabteilung.
Übung 5, Seite 54.
echt cool, schön, fantastisch, witzig, schick, recht elegant, toll, super, modern, | komisch, sehr hübsch.scheuß schrecllieh, total hässlich, dich, doof, furchtbar.
Übung 8, Seite 55.
Das lange gelbe Kleid finde ich doof, und das schwarze finde ich recht elegant. Die blauen Shorts finde ich sehr hübsch, und die weißen finde ich schrecklich. Die blauen und schwarzen Schuhe finde ich schön, und die gelbe finde ich furchtbar.
Die blaue Jacke finde ich toll, und die rote finde ich scheußlich.
Den braunen Sportanzug finde ich echt cool, und die braune Mütze finde ich witzig. Das graue T-Shirt finde ich sehr hübsch, und das grüne finde ich total hässlich. Den schwarzen Pullover finde ich schick, und den grünen finde ich schrecklich.
Übung 2, Seite 56.
Zur Kopfbedeckung gehören der Hut, das Käppi, das Kopftuch, die Mütze, der Sonnenhut.
Zur Winterkleidung gehören der Pullover, die Jacke, der Mantel, der Schal Zur Damenkleidung gehören die Bluse, die Strümpfe, die Strumpfhose, das Abendkleid.
Zu Schuhen gehören die Stiefel, die Sandaletten, die Halbstiefel
Zur Sommerkleidung gehören das Top, die Shorts, der Badeanzug, das
Sommerkleid, das T-Shirt, die Sportschuhe.
Zur Herrenkleidung gehören das Hemd, die Socken.
Übung 3, Seite 56.
Dem kleinen Peter gehört die rote Mütze. Der jungen Dame gehört das schwarze Kleid. Der neuen Lehrerin gehört die weiße Jacke. Der Kleine ren die gelben Sandaletten. Der alten Oma gehört der Hut. Der älteren wester gehört der Badeanzug. Dem jungen Mann gehören die Socken, as kleine Kind gehört die grüne Strumpfhose.
Übung 4, Seite 57.
Привіт Артем, дякую тобі за твій електронний лист. В тебе дуже багато приємних друзів. Це мене радує.
Мої друзі теж дуже приємні. Усі вони мають різні смаки, і я вважаю, що це класно! Це помітно по їх одягу. На зображені ти бачиш, як вони виглядають. Я сподіваюсь, що на картинці ти зможеш їх впізнати. Сабіна мас коротке чорне волосся. її зачіска завжди дуже модна. їй подобаються широкі довгі брюки, цвітні топи та кросівки.
Зачіска Даніель також коротка, або її волосся біле. В неї такий же смак: вона носить широкі светри, широкі брюки та кросівки.
Але Вероніці подобаються спідниці, особливо охоче вона носить довгі вузькі спідниці та кросівки. А спідниці Габі у більшості випадків короткі. Іноді вони носить обув на не дуже високому підборі. Волосся Яна чорне, також йому подобаються чорні брюки, однокольорові футболки або светри, куртки та напівчоботи. А одяг Вернера в більшості випадків світлого кольору. Зазвичай він носить світлі футболки, светри або куртки, світло-сині джинси та білі або світлі кросівки. Хто є хто на картинці? Напиши мені! Твій Михаель.
Übung 2, Seite 59.
Ich meine, die Personen auf Bild 1 kann man in einem Katalog sehen. Ich meine, die Personen auf Bild 2 kann man bei einer Modeschau sehen. Ich meine, die Kleidung auf Bild 3 kann man in der Vitrine eines.
Übung 3 Seite 60.
Für modische Kleidung sind Argumente von Lea. Gegen modische Kleidung sind Argumente von Verena, Maria, Sven, Evelyn, Daniel.
Übung 4, Seite 60.
Aus der Mode sind kurze Hosen, bunte Bermudashorts, hohe, Absätze, lange Röcke gekommen.
In Mode sind jetzt kurze Röcke, sportliche T-Shirts, helle Anzüge, weiße, gelbe, graue Jeans, karierte Shorts, gestreifte Tops.
Übung 1, Seite 65.
Freizeit: fernsehen; Computer spielen; Bücher lesen; ins Kino, Theater gehen; spazieren gehen; verschiedene Zirkel besuchen; skaten; Rad fahren; Fußball spielen.

iconГДЗ Німецька мова 8 клас 4 рік навчання Сотникова 2016 Ранок
Якщо помітили в тексті помилку, виділіть її та натисніть Ctrl + Enter
Схожі публікації
У даній публікації ще немає коментарів. Хочете почати обговорення?

Реклама
В якому класі ви навчаєтеся?
Ми в соціальних мережах
Хмаринка тегів